Deutscher Packesel trifft auf Finnische Wildnis 28.06.18

Eine plötzliche Gewichtszunahme von geschätzten 30kg ++ wird die nächsten Tage unser ständiger Begleiter sein. Genauso überraschend wie das schwere Gewicht des Rucksacks, waren wir als wir pünktlich loskamen. Die erste sowie die zweite Hälfte waren eine einzige Qual da wir erst lernen müssen, mit dem zusätzlichen Gewicht geradeaus zu laufen. Das bescheiden Wetter mit Wind und Regen sorgte genauso wie der Rucksack für unfassbar gute Laune.

Gewicht sparen konnten wir zum Glück dennoch durch die spontane Idee eines rapiden Kurzhaarschnitts. Gestern Abend hatte nur Lukas das Privileg einen ganzen Haarschnitt zu bekommen, da der Akku des Rasierapparates nur noch für Lucca’s halben Kopf gereicht hat #klingtdoofistaberso. Jedoch wurde Lucca von seinem ständigen Mützen tragen befreit, da wir eine Möglichkeit gefunden haben, den Akku zu laden “ Can we charge the battery because I’m looking like an idiot“.

Mit neuer Friseur starteten wir also unsere Tour und schafften es nun, unsere Laune mit einem spartanischen Abendessen (für zwei normale Menschen hätte es gelangt) und der einzigen Wärme Quelle, dem Feuer, anzuheben.

Zum Glück gibt es alle gefühlten 4 Mrd. Kilometer mal ein Rastplatz, wo es die Möglichkeit gibt ein Plumsklo zu besuchen, sich in der Stube aufzuwärmen (immer voll) oder gemütlich am Feuer, mit gestelltem Feuerholz, zu sitzen.

So lässt es sich leben 😇

3 Kommentare zu „Deutscher Packesel trifft auf Finnische Wildnis 28.06.18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s