Zu Besuch bei Harald 20.07.18

Gestern Abend haben wir überraschenden Gäste bekommen. ( 8 Pfadfinder ) welche sich ausführlich über die Verfügbarkeit unseres Platzes informiert haben. Dank unserer fabelhaften Englischkenntnisse, konnten wir den ambitionierten, aufgeschlossenen Ansteckersammlern vermitteln, dass wir gerade erst unser all-inklusive- Programm begonnen hatten. Doch sie kündigten sich an mit 15 oder 50 ( wie gesagt gute Englisch Kenntnisse) hervorragend herausgeputzen Halstuchträgern anzurücken und den Nachmittag mit einigen gemeinschaftlichen Aktivitäten zu verbringen.

So machten wir uns für den Tag aus Staub ( das Auto sieht innen und außen dementsprechend aus ) und besuchten die „schöne “ Stadt Kuopio ( die mal wieder im Internet von ihrer Schokoladenseite gezeigt wurde). Als typisch tadellos tollpatschiger Touri, stellten wir unser Auto im Parkhaus ab und begannen unsere Erkundungstour. Schnell machte sich bemerkbar, dass das kulturelle Kuopio über einige kostenfreie Stellplätze verfügt #dummheitkostetgeld. So schlenderten wir an der nicht vorhandenen aber erhofften ( mal wieder) Seepromenade in Richtung Innenstadt.

Durch Lukas rießiges Interesse sich ständig und überall weiterzubilden, entdeckte er ein Naturkundemuseum, wo er den anderen wahrhaftigen wissensdurstigen Wildcamper hinein zog. Ein kostenfreier Eintritt erleichterte jedoch die Entscheidung, sodass wir uns in Ruhe mit Finnlands Natur und deren Tierwelt befassen konnten. Es stellte sich als doch sehr interessant und informativ heraus, auch wenn alles auf Finnisch war.

Auf der Suche nach einer Möglichkeit ordentlich zu schlemmen, stoßen wir auf ein skandinavisches Wikingerrestaurant „Harald“ welches sich mit einen vergünstigten Angebot des Tages in dem Vordergrund stellte. Es überzeugte mit einem auffällig außergewöhnlichen Ambiente und lies einen in die vergangene Wikingerzeit zurückreisen. Wir wurden mit einem deftigen Essen und dem hausgebrauten Bier aus dem gekühlten Tonkrug verwöhnt. Skål!!

Die pfiffig pfeifenden Pfadfinder hatten zum Glück keine Spuren hinterlassen und wir konnten uns auf das anstehende Gewitter ( voraussichtlich die nächst 4 Tage ) wappnen. Zum Glück hat Lucca seine Wäsche gewaschen und diese darf wegen des anstehenden Regens draußen bleiben.

3 Kommentare zu „Zu Besuch bei Harald 20.07.18

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s